Das Porträt über die individuelle Mobilität in der Schweiz.
  • Sicherheit

Sitz-Ergonomie: Sitzt du richtig im Auto?

Lange Autofahrten können für unseren Rücken ganz schön anstrengend sein. Ergonomisches Sitzen schafft Abhilfe. Doch wie sitzen wir korrekt im Auto?

Im Durchschnitt sitzen Herr und Frau Schweizer neun Tage pro Jahr im Auto.
Lange Autofahrten können oft Rückenschmerzen und weitere gesundheitliche Beschwerden mit sich bringen.
Ergonomisches Sitzen schafft Abhilfe. Doch wie sitzen wir optimal im Auto? Denn eine falsche Sitzposition kann nicht nur beim Arbeiten am Arbeitsplatz,…
…sondern auch im Auto zu Rückenschmerzen oder Konzentrationsproblemen führen.
Vom richtig eingestellten Autositz über den Abstand zum Lenkrad zur aufrechten Sitzposition: Ergonomisches Sitzen macht durchaus auch im Strassenverkehr Sinn. Doch worauf muss man genau achten?
Stelle den Autositz möglichst hoch ein. Der Abstand zwischen Kopf und Autodach sollte ungefähr eine Faustbreite betragen und führt zu einem guten Sichtfeld.
Fahre beim Autositz die Sitzfläche so weit nach hinten, dass die Knie beim Durchtreten der Pedale nicht ganz durchgestreckt sind.
Sitze möglichst aufrecht im Autositz: Damit schonst du deinen Rücken und verringerst den Abstand zur Kopfstütze.
Deine Schulterblätter sollten stets Kontakt mit der Lehne haben. Auch wenn du die Handgelenke auf dem Lenkrad ablegst.
Gerade auch bei den Kleinsten ist der optimale Sitz wichtig: Denn ohne Kindersitz haben Kinder und Babys ein höheres Risiko, bei einem Unfall verletzt zu werden. Die Babyschale sollte immer rückwärts installiert werden.
Sobald der Kopf des Kindes über die Schale hinausragt, kann zur nächsten Kategorie von Kindersitzen gewechselt werden. Ergonomisches Sitzen bietet Komfort und Sicherheit für die ganze Familie.

Herr und Frau Schweizer sitzen durchschnittlich jedes Jahr neun Tage ununterbrochen im Auto. Lange Autofahrten können Rückenschmerzen verursachen und manchmal auch weitere gesundheitliche Beschwerden mit sich bringen. Ergonomisches Sitzen schafft Abhilfe. Wie sitzen wir optimal im Auto? Wie gross muss der Abstand zum Lenkrad sein und warum müssen Kinder aus Sicherheitsgründen hinten sitzen?

Warum Ergonomie auch im Auto wichtig ist

Bei der Ergonomie geht es um die Optimierung der Beziehung von Mensch und Maschine. Das klingt erstmal abstrakt. Früher drehte sich die Ergonomie vor allem um die Anordnung von Werkzeugen oder Maschinen bei der Arbeit. Heute geht es dabei eher um eine gute Sitzhaltung vor dem Computer im Büro oder eben auch im Auto. Der Autositz ist die Verbindung zwischen Mensch und Fahrzeug und muss vielen Anforderungen gerecht werden. Neben Sicherheitsaspekten ist auch der Komfort wichtig. Eine falsche Sitzposition kann nicht nur beim Arbeiten am Arbeitsplatz, sondern auch im Auto zu Rückenschmerzen oder Konzentrationsproblemen führen. Ergonomisch zu sitzen, macht also durchaus auch im Strassenverkehr Sinn.

So sitzt du richtig im Auto

Vom richtig eingestellten Autositz über den Abstand zum Lenkrad zur aufrechten Sitzposition: Beim ergonomischen Sitzen müssen einige Faktoren beachtet werden. Hier findest du sieben hilfreiche Tipps:

  • Stelle den Autositz möglichst hoch ein. Der Abstand zwischen Kopf und Autodach sollte ungefähr eine Faustbreite betragen und führt zu einem guten Sichtfeld.
  • Rutsche mit dem Gesäss so nah wie möglich an die Rückenlehne.
  • Fahre beim Autositz die Sitzfläche so weit nach hinten, dass die Knie beim Durchtreten der Pedale nicht ganz durchgestreckt sind.
  • Sitze möglichst aufrecht im Autositz: Damit schonst du den Rücken und verringerst den Abstand zur Kopfstütze.
  • Stelle die Kopfstütze so ein, dass sich die Oberkante der Stütze auf gleicher Höhe wie die Oberkante des Kopfes befindet.
  • Die Schulterblätter sollten stets Kontakt mit der Lehne haben. Auch wenn du die Handgelenke auf dem Lenkrad ablegst.
  • Für eine entspannte Haltung sollte das Lenkrad möglichst steil stehen. Trotzdem solltest du die Armaturen gut ablesen können.

Kindersitz und Isofix: Auch Kinder müssen richtig gesichert werden

Ohne Kindersitz haben Kinder und Babys ein höheres Risiko, bei einem Unfall verletzt zu werden. Doch noch immer ist jedes zweite Kind im Auto nicht korrekt gesichert. Da Sicherheitsgurte auf Erwachsene ausgelegt sind, müssen Kinder bis zwölf Jahre oder bis zu einer Körpergrösse von 150 cm zusätzlich mit einem Kindersitz gesichert werden. Bei Babys beispielsweise sollte die Babyschale immer rückwärts installiert werden. Sobald der Kopf des Babys über die Schale hinausragt, kann zur nächsten Kategorie von Kindersitzen gewechselt werden:

  • Wähle einen Kindersitz, der auf Grösse und Gewicht des Kindes abgestimmt ist.
  • Montiere den Kindersitz auf dem Rücksitz. Denn dort befinden sich die sichersten Plätze und zudem kann das Kind nicht durch den Airbag gefährdet werden.
  • Den Kindersitz immer fest mit dem Auto verbinden: Einfach und sicher funktioniert dies mit Isofix, einer Steckverbindung zwischen Fahrzeug und Kindersitz.
  • Wechsle zur nächsten Kategorie, wenn der Kopf des Kindes über den Kleinkindersitz hinausragt.
  • Winterjacke ausziehen: Der Gurt muss nahe am Körper des Kindes anliegen.

Ergonomisches Sitzen bietet Komfort für die ganze Familie

Auch wenn du ergonomisch im Fahrzeug sitzt und dein Autositz perfekt eingestellt ist, können sich lange Fahrten negativ auf die Gesundheit aller Mitreisenden auswirken. Lege daher am besten nach maximal zwei Stunden eine Pause ein, damit deine Mitfahrenden und du sich die Füsse vertreten können. Denn was beim Arbeiten im Büro gilt, trifft auch auf den Strassenverkehr zu: Ab und zu braucht es einfach eine Verschnaufpause.

Teilen:

Wir empfehlen:

Diese Website verwendet Cookies, um Sie beim individuellen Navigieren zu unterstützen. Durch die Benutzung dieser Website erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies im Einklang mit der Erläuterung in unserer Datenschutzerklärung verwenden. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung, um mehr darüber zu erfahren, wie wir Cookies verwenden und wie Sie Cookies verwalten können.

Akzeptieren

Bitte benutzen Sie einen moderneren Browser